Spielerparadies Krim?

Eine tolle Idee vom selbsternannten PM der Krim, Sergej Aksjonow. Über seine mafiöse Vergangenheit (Spitzname: Goblin) ist ja schon geschrieben worden.

15.07 Uhr: Die moskautreue Führung der Krim regt die Einrichtung einer Glücksspielzone auf der von Russland kontrollierten Halbinsel an. „Diese Frage muss geprüft werden“, sagte Regierungschef Sergej Aksjonow der Agentur Kriminform zufolge am Donnerstag in Simferopol. Das Ergebnis solle dann der Regierung in Moskau mitgeteilt werden. Der Kreml hatte nach einem allgemeinen Glücksspielverbot 2009 erwogen, mehrere Sonderzonen einzurichten. Das Verbot des Glücksspiels gilt aber heute noch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s